English  Deutsch
 
 
 
 
 
 
 
 

Flächenübersicht

Ableitend aus der Bedarfsanalyse zukünftiger Mieter wurde der kommunale Teil als Zentrum mit
universell verwendbaren Laborflächen auf der einen Seite und Produktionsräumen in Reinraumlabor-
bedingungen auf der anderen Seite konzipiert.

PerspektivePerspektivePerspektive

Folgende Hochleistungs-Normen, Richtlinien bzw. Standards wurden unter anderem bei der Planung und Ausführung der Reinräume berücksichtigt, die damit höchsten internationalen Anforderungen gerecht werden:
EU GMP - EG-Leitfaden einer Guten Herstellerpraxis für Arzneimittel
FDA - Food and Drug Administration
DIN EN ISO 14644 - Reinräume und zugehörige Reinraumbereiche
DIN EN ISO 14698 - Reinräume und zugehörige Reinraumbereiche, Biokontaminationskontrolle
VDI-Richtlinie 2083 - Reinraumtechnik

Längsschnitt

3. Obergeschoss
3 Reinraumbereiche der Reinheitsklassen B, C und D gemäß GMP (Ausbauzustand
as built), Auswertarbeitsplätze, Büroräume sowie Funktions- und Sozialräume:
Reinraummodul Süd: ca. 235 m²
Reinraummodul West: ca. 258 m²
Reinraummodul Ost: ca. 276 m²

Grundriss vergößern 1. und 2. Obergeschoss, Erdgeschoss
17 Laboreinheiten der Sicherheitsstufe 2 nach GenTSV sowie ein Isotopenlabor
mit folgender Ausstattung:
- Wandlabortische mit Unterschrank und Hängeschrank
- Laborspültische mit Unterschrank und Hängeschrank
- Laborglaswaschautomat als Unterschrank
Grundriss vergößern - Niedrigraumabzug nach DIN 12924
- Sicherheitsschrank als Unterbauschrank nach DIN 12925-1 und TRbF 22 zur
  Lagerung von Gefahrstoffen in Arbeitsräumen
- Laborkühlschrank als Unterschrankgerät
- Laborgefrierschrank als Unterschrankgerät
- Mikrobiologische Sicherheitswerkbank der Klasse 2
Grundriss vergößern - Deckenabgehangene Medienversorgung
- Rollbare Gerätetische
- Druckgasflaschenschrank FWF 90 nach DIN 12925-2
- Druckluftkompressor und Druckluftleitung

 

Grundriss vergößern Kellergeschoss
Lager- und Verpackungsräume, zentrale Einrichtungen der technischen Gebäudeausrüstung


  www.isuma.de